Der Sommer ist auf seinem Höhepunkt, der Garten auch. Die ersten Beete werden nach der Ernte frei, aber das muss noch nicht das Ende sein. Viele Gemüsearten lassen sich noch gut im Spätsommer anbauen.

Salate, Eissalat, Endivien, Radieschen, Kohlrabi, Möhren, Mangold, Buschbohnen, Petersilie …
Nach unserer Erfahrung aus dem letzten Jahr sollte man diese am besten Anfang/Mitte Juli säen.

Manche Pflanzen kann man erst jetzt, zum Ende des Sommers, wieder kultivieren, wie z.B. Teltower Rübchen/Mairübchen, Asia Salate, Feldsalat, Portulak, manche Winter-Kohlsorten und Zwiebeln.

Hier zwei Tipps für säen und pflanzen von Juli bis Oktober:

kraut&rüben bietet eine Übersicht und PDFs nach Pflanzfamilien sortiert, damit man sie gut in seine Fruchtfolge einplanen kann.

https://www.krautundrueben.de

Beim Bio Saatgutversender Dreschflegel, der auch alte Gemüsesorten und Kulturpflanzen züchtet, findet man eine große Auswahl an Samen und Sorten, ob Blatt-, Kohl-, oder Wurzelgemüse, Zwiebeln, Kräuter …

https://www.dreschflegel-shop.de